• "Ich habe nie an unserer Chancenlosigkeit gezweifelt." - Richard Golz
  • "Die Sanitäter haben mir sofort eine Invasion gelegt." - Fritz Walter
  • "Es ist wichtig, dass man neunzig Minuten mit voller Konzentration an das nächste Spiel denkt." - Lothar Matthäus
  • "Wir wollten in Bremen kein Gegentor kassieren. Das hat auch bis zum Gegentor ganz gut geklappt." - Thomas Häßler
  • "Ich habe ihn nur ganz leicht retuschiert." - Olaf Thon
  • "Das habe ich ihm dann auch verbal gesagt." - Mario Basler
  • "Das ist Schnee von morgen." - Jens Jeremies
  • "Das Tor gehört zu 70% mir und zu 40% dem Wilmots." - Ingo Anderbrügge
  • "Zu 50 Prozent stehen wir im Viertelfinale, aber die halbe Miete ist das noch lange nicht!" - Rudi Völler
  • "Sex vor einem Spiel? Das können meine Jungs halten, wie Sie wollen. Nur in der Halbzeit, da geht nichts." - Berti Vogts
  • "Das Unmögliche möglich zu machen wird ein Ding der Unmöglichkeit" - Andreas Brehme
  • "Vor drei Tagen war ich bei 60 bis 70 Prozent. Heute war es ein Tick besser - vielleicht 71 Prozent." - Arjen Robben
  • "Beim Football muß man nicht ins Tor schießen, sondern oben drüber. Das konnte ich schon immer ganz gut." - Axel Kruse
  • "Also, wenn ich Berti Vogts wäre und wählen müsste zwischen Jürgen Klinsmann und Ulf Kirsten, würde ich Olaf Marschall nehmen." - Axel Roos
  • "Wir haben keine Auswärtsschwäche, sondern eine Ergebnisschwäche in Auswärtsspielen." - Axel Roos
  • "Wenn meine Oma ein Bus wäre, dann könnte sie hupen!." - Dieter Eilts
  • "Ich halte nix von Sex vor dem Spiel, besonders weil ich mir das Zimmer mit Salou teile." - Jan-Age Fjörtoft
  • "Pain is temporary - victory is forever." - Klaas-Jan Huntelaar